Tiroler Naturprodukte & Tiroler Naturkosmetik von Alpienne

Ein Weg zurück zu den Wurzeln ist ein Weg in eine lebenswerte Zukunft

Heimat. Ein Wort, das Vertrauen schafft. Ein Ort, der unersetzlich bleibt, und ein Wert, den es zu wahren gilt. Wir von Alpienne erleben unsere Heimat als ein Reich unfassbarer Fülle, das so viele Schätze birgt. Hier in den Tiroler Bergen aufgewachsen, haben wir die Natur der Alpen Schritt für Schritt aufgenommen und wollen ihre Kraft für all jene bündeln, die unseren Respekt vor der Natur und Handarbeit, vor Landschaftspflege und Bergbauernkultur, vor Heiltraditionen und modernen Forschungen teilen und die uns helfen, unsere Alpienne-Philosophie zu leben und Naturkosmetik und Naturprodukte mit echtem Mehrwert zu schaffen.

 

Alpienne-Naturkosmetik wurzelt in echter Regionalität & Nachhaltigkeit
In den Bergwiesen und Imkerhäusern im und um den Naturpark Kaunergrat ernten Bergbauernfamilien auch an abgelegenen Plätzchen jene Heilpflanzen, die sie in unmittelbarer Nähe von Hand verarbeiten und so geschätzte Arbeit und Zukunftsperspektiven finden.
Arnika, Johanniskraut, Enzianwurz und allerlei andere kraftvolle Heilkräuter wachsen hier unter freiem Himmel – in der gottgegebenen Apotheke der Alpen – und werden in einem Umkreis von nur rund 30 bis 40 km gewonnen, verarbeitet und verpackt. Die empfindlichen Rohstoffe werden dabei mit viel Herzblut und mit nachhaltig umweltfreundlichen Fertigungspraktiken sowie mit dem ausschließlichen Einsatz erneuerbarer Ressourcen – Wasser, Sonne und Erdwärme – weiterverarbeitet.

Zurück zu den Wurzeln

Dabei wird von der Ernte bis zur manuellen Verarbeitung fast jeder Schritt zu Fuß gemacht.

Die Natur der Alpen nutzen & schützen
Bei allen Inhaltsstoffen unserer Tiroler Naturkosmetik und unserer Tiroler Naturprodukte achten wir ganz besonders auf Ursprung und Herkunft. Der Honig und das Propolis stammen von Bienen im Naturpark Kaunergrat und aus der eigenen Imkerei, die hochwertige Bierhefe von einer kleinen ökologischen Brauerei in der Nachbarschaft und die Ringelblumen aus unseren Gärten. Das spezielle rechtsdrehende Wasser kommt aus dem bekannten Frauenbrunnen, die Destillate werden in der eigenen Brennerei mit bestem Obst und Beeren aus der Region gebrannt ... Alles wird aus einem Umkreis von nicht mehr als 30 oder 40 km bezogen.

Zurück zu den Wurzeln
 

Es liegt jedoch in der Natur der Sache, dass es für einige naturreine Inhaltsstoffe - wie etwa Zirbenholz, Murmelöl, Zeolithe und Moor - weder Bio- noch andere Zertifizierungen gibt. Entscheidend ist für uns jedoch stets die Güte des Endproduktes. Denn als kompromissloser Naturprodukte-Hersteller legen wir grundsätzlich unser Augenmerk auf organisch-biologische Natürlichkeit und Wirkung und weniger auf genormte Zertifikate.

Mit der Qualität, die ganz einfach für sich spricht, führen alpienne-Produkte folgende Auszeichnungen:

Zertifikat Zertifikat Zertifikat Zertifikat
Zertifikate